Kultur-Events im Oktober in Essen


Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und dennoch besteht kein Grund für Trübsal! Denn auch die dritte Jahreszeit hat ihre Vorzüge. Ein goldener Herbst verspricht schließlich auch etwas für’s Auge. Nicht nur die Blätter der Bäume erscheinen in außergewöhnlichen Farben, sondern auch das Kulturleben unser schönen Stadt. Festivals, Konzerte, Ausstellungen und Kultur – der Oktober hält einiges für euch bereit. Deswegen haben wir für euch eine feine Auswahl kultureller Events für Oktober ausgesucht. 

18 Spielorte verzaubern die City beim Essen Light Festival

Mann steht vor der Lichtinstallation Mars beim Essen Light Festival
Mars by Luke Jerram © privat


18 Spielorte, mehr als 20 Künstler*innen und acht Nationen – das ist das Essen Light Festival 2021 vom 1. bis 10. Oktober. Spielzeit ist jeweils ab Einbruch der Dunkelheit. Ganz neu ist in diesem Jahr die Routenführung. Zum ersten Mal werden Videomappings, Lichtinstallationen und Lichtinszenierungen auch südlich des Hauptbahnhofs zu sehen sein! Für die komplette Route sollte man auf jeden Fall zwei Stunden einplanen, um bloß keins der Ensembles zu verpassen. Entdecken könnt ihr das Essen Light Festival übrigens auch auf dem Smartphone. Mit der kostenlosen App Actionbound werdet ihr entlang der WAZ-Route zu allen Spielorten geführt. Mit Hilfe von QR-Codes vor Ort erhaltet ihr zu jeder Zeit auch Infos rund um die Künstler und ihre Installationen und Video-Mappings. In der App könnt ihr außerdem eure eigene Challenge erstellen.

01.10. - 10.10.2021 | Beginn ab Einbruch der Dunkelheit | Innenstadt Essen | Mehr Info

Festival Blaues Rauschen: Elektronische Musik und Digitale Experimente in Essen


Blaues Rauschen Plakat auf Stromkasten mit Grafitti
© offguide


Am Freitag, 1. Oktober, und Sonntag, 3. Oktober, findet das Festival Blaues Rauschen in Essen statt. Euch erwarten Konzerte, Performances und Installationen von etablierten Soundkünstler*innen und Newcomern. Am Freitag um 20 Uhr findet am AmVieh-Theater Essen die Veranstaltung »Dichotomie – Natur/Kultur« mit klangvollen Performances von Gruppe Moment, Bellchild, Ozan Tekin und Echo Ho statt. Neben den zwei Lecture-Performances »Algorithmic Composition & Distribution« von Enrique Tomás und Balázs Kovács am Sonntag, könnt ihr die Soundcollage »Wald und Klang« in der Gublia Galerie ab 15 Uhr besuchen. Um 18 Uhr könnt ihr »Control«  in der Casa/Box des Schauspiel Essen live erleben. Hier erwarten euch drei Live-Performances und eine Soundinstallation. Insgesamt findet das Festival an sechs Tagen bis 3. Oktober in Essen, Dortmund und Bochum statt. Zum Programm …

Kinderfilmtage Ruhrgebiet

Plakat Kinderfilmtage Ruhrgebiet mit Kid mit Helm
© Kinderfilmtage Ruhrgebiet


Die Kinderfilmtage Ruhrgebiet in Essen, Mülheim und Oberhausen gehen in die letzte Runde. Noch bis 3. Oktober können junge Filmliebhaber die besten Kinderfilme des letzten Jahres an vier verschiedenen Spielorten ansehen. Kleine (und  große) Kinofans erwarten aktuelle Filme, aber auch viele »Klassiker«. Das Gruppen-Ticket lohnt sich: Für nur 2 Euro pro Person könnt ihr das Filmfestival und einen dazu gehörigen Film besuchen. Hier geht’s zum Programm.

NEW NOW Ausstellung in der Mischanlage

Zeche Zollverein abends mit Lichtinstallation Another Moon von Studio Kimchi and Chips beim New Now Festival
© Jochen Tack

Noch bis Sonntag könnt ihr Digitale Künste auf dem Welterbe Zollverein erleben. Die Ausstellung des NEW NOW Festivals zeigt die im Rahmen des Residenzprogramms entstandenen Werke und weitere künstlerische Highlights wegweisender Digitalkünstler*innen. Darunter die Arbeit »Slow Violence« von Joanie Lemercier, die unseren Umgang mit der Umwelt thematisiert. Lemercier erkundet in seiner Werkserie die Auswirkungen des Übertagebaus auf den Hambacher Forst, einen der ältesten Wälder Europas.

Spannend sind auch die Datenmasken von The Constitute. Mit denen könnt ihr aktiv eine fremde Perspektive einnehmen. Die Arbeit heißt »Point of You« und besteht aus vier Helmen mit herauslösbaren und frei beweglichen Kameraaugen, die miteinander verbunden sind. Tauscht man mit seinem Gegenüber sein Auge, sieht man die Welt des anderen und muss sich neu orientieren. Nicht zuletzt gibt es auch Kunstwerke in Virtual Reality zu erleben – wie die Arbeit »Treehugger: Wawona« des Kollektivs Studio Marshmallow Laser Feast. Sie enthüllt das geheime Innenleben eines Riesenmammutbaums und hinterfragt unsere Beziehung zur Natur in Zeiten von Krise und Wandel.

Eine Weltpremiere feierte am 17. September die Lichtinstallation »Another Moon« von Studio Kimchi and Chips. Jeden Abend steigt seither, bei Einbruch der Dunkelheit, ein zweiter Mond über Zollverein auf. Das koreanisch-britische Duo zeichnet mit 40 Laserprojektoren, gespeist aus Sonnenenergie, einen virtuellen Mond in den Himmel. Wer noch tiefer in die digitale Welt eintauchen möchte, kann die virtuelle Festivalplattform ZECHE erkunden, einen postapokalyptischen Dschungel in Computerspielästhetik.

NEW NOW – Festival für Digitale Künste | Bis 03.10.2021 | Welterbe Zollverein, Mischanlage, 45141 Essen | Öffnungszeiten: Ausstellung, 12:00 – 20:00 Uhr | Tickets kaufen | Mehr Info

Jazz, Pop und mehr in der Philharmonie 

Flüge mitten auf der Buehne im Saal der Philharmonie Essen


Die Philharmonie hat bereits die neue Spielzeit mit insgesamt 20 Themenreihen gestartet. Euch erwartet ein künstlerisch vielseitiges Angebot vom großen Orchesterkonzert bis zum Solorecital, von Raritäten und Klassikern bis zu Ur- und Erstaufführungen zeitgenössischer Komponisten, von angesagten Jazz-Formationen bis zu Ensembles fremder Kulturräume. Highlights des Monats sind der Jazzschlager-Abend mit Götz Alsmann am Samstag, 2. Oktober, die beliebte Takeover-Reihe mit MIKI und Singer-Songwriter Milow am Samstag, 9. Oktober und das Festival für Neue Musik NOW! vom 28. Oktober bis 7. November. Zum kompletten Spielplan … 

Open-Air-Kunstausstellung im Grugapark

Open Air Kunstausstellung Fearless Women im Grugapark
© offguide


Noch bis Mitte Oktober könnt ihr im Grugapark die Open-Air Ausstellung »Fearless Women« bewundern. Die Bilder von Essener Künstler Oliver Schäfer zeigen u.a. Sophie Scholl, Greta Thunberg, Michelle Obama, Marlene Dietrich und Lady Gaga.


lit.RUHR holt Literatur-Stars ins Ruhrgebiet

Kino Saal Lichtburg Essen mit roten Sesseln und Vorhang
© Frank Vinken


Das internationale Literaturfestival lit.RUHR wird vom 5. bis zum 10. Oktober mit 54 Veranstaltungen, davon 30 für Kinder, Jugendliche und Familien an den drei Spielorten, Zeche Zollverein, Lichtburg und Schauspielhaus Bochum stattfinden. An sechs Festivaltagen erwarten euch klassische Lesungen, literarische Themenabende und interessante Begegnungen. Bestsellerautor Frank Schätzing eröffnet die lit.RUHR am 5. Oktober in der Lichtburg mit der Veranstaltung zur Klimakrise: »Was wenn wir einfach die Welt retten?«. Zum kompletten Programm … 

Ein besonderer Genussabend bei der Lions Club Essen Sententia 

Am Samstag, 16. Oktober, 19 Uhr, veranstaltet das Hilfswerk des Lions Clubs Essen Sententia gemeinsam mit Patrick Jabs in der Kochschule »lecker werden« einen besonderen Genussabend. Limitiert auf 50 Personen wartet ein Abend mit einem 3-Gang-Menü und einem spannenden Vortrag zum Thema nachhaltiger Qualitätsküche auf die Teilnehmer. Die Karten sind zum Preis von 65,00 Euro pro Person erhältlich. Getränke werden einzeln abgerechnet. Der Nettoerlös jeder Eintrittskarte in Höhe von 19,00 Euro geht an das Frauenhaus Essen. Karten könnt ihr direkt per E-Mail erwerben.

Kleine und große Klangräume beim Festival für Neue Musik NOW!


Gebaeude Philharmonie Essen mit blauem Himmel
© karrieretag.org

Vom 28. Oktober bis 7. November heißt es zum 11. Mal »NOW!«. Das Festival für Neue Musik steht diesmal unter dem Motto »Mikrokosmos – Makrokosmos« und setzt sich mit den unterschiedlichen Wahrnehmungen von Musik auseinander. Mehr Info findet ihr hier. 

Theaterwochenende: RuhrBühnen feiern »Zehn X Freiheit«

Gebaeude Grillo Theater Essen mit blauem Himmel
© offguide

Die RuhrBühnen präsentieren am 30. und 31. Oktober unter dem Titel »Zehn X Freiheit« zehn Premieren und Uraufführungen an zwei Tagen. Ingesamt sind acht Theater dabei. Mit dem Kombiticket könnt ihr vier Vorstellungen innerhalb der zwei Tage besuchen. Zum Programm … 

Foto-Ausstellung im Ruhr Museum


Gebaeude Ruhr Museum Essen mit grauem Himmel
© Ruhr Museum

Noch bis 31. Oktober zeigt das Ruhr Museum »Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay«. Die Sonderausstellung mit 120 Fotografien, acht Video-Interviews und einer Installation spiegelt den Kosmos türkischen Lebens der ersten und zweiten Generation der Arbeitsmigrantinnen und -migranten. Mehr Info findet ihr hier.

Global Groove: 120 Jahre Kunst- und Tanzgeschichte im Museum Folkwang


Gebaeude Eingang Museum Folkwang mit Glasplatten
© Giorgio Pastore


Mit »Global Groove. Kunst, Tanz, Performance und Protest« präsentiert das Museum Folkwang bis 14. November eine großangelegte interdisziplinäre Sonderausstellung zu mehr als 120 Jahren Kunst- und Tanzgeschichte. Zu sehen sind Fotografien, Gemälde, Skulpturen, Installationen, Filme und Performances von über 80 Künstlern wie zum Beispiel John Cage, Martha Graham, Madame Hanako, Nam June Paik, Ulrike Rosenbach und Yoko Ono.

Reconnected: Konzert für 62 musikalische Maschinen 


Christof Schläger im Salzlager auf dem Welterbe Zollverein. Der Klangkünstler, Komponist und Musiker im Studio mit außergewöhnlichen Klangmaschinen
© Zeche Zollverein

Das Festival NOW holt nicht nur ziemlich gute Acts nach Essen, sondern hat auch noch  besondere Locations in petto – wie z.B. Christof Schläger im Salzlager auf dem Welterbe Zollverein. Der Klangkünstler, Komponist und Musiker überzeugt mit außergewöhnlichen Klangmaschinen und Kompositionen. Für die Uraufführung von Reconnected ist ein Konzert für 62 musikalische Maschinen geplant. Mit Hilfe von selbst entworfenen Apparaten und mechanischen Konstruktionen schafft er dabei eine Klangwelt, in die ihr eintauchen und die ihr spazierend entdecken könnt.

Während des Konzerts könnt ihr euch nämlich frei in diesem Maschinendschungel bewegen. Dabei basieren die Klangmaschinen auf akustischen Phänomenen, wie beispielsweise den Sounds von Schiffshörnern, pneumatischen Trommeln, Schellen, Röhren, Schläuchen oder Türklingeln. Diese Klänge macht der Künstler mit seinen raffinierten Konstruktionen ästhetisch erlebbar. Dabei geht es ihm die Unmittelbarkeit sinnlicher Wahrnehmung, nicht nur im Akustischen, sondern auch im Optischen - seine Instrumente sind nämlich nicht nur Klangmaschinen, sondern zugleich fantasievolle Skulpturen.

Laut der Kultursendung »Westart« hat sich Christof Schläger auch international einen Namen gemacht. Diesen November kommt er nach Essen - um genau zu sein nach Zollverein, wo er mit seinen außergewöhnlichen Klangmaschinen und Kompositionen für Aufsehen sorgen wird. Also sichert euch ein Ticket und seid am Freitag, 5. bzw. Samstag, 6. November live im Salzlager der Kokerei dabei. Am Sonntag, 7. November findet auch eine Familienvorstellung statt.

05. und 06.11.2021, 20:00 Uhr | Familienkonzert: 07.11.2021, 15:00 Uhr | Welterbe Zollverein, Salzlager, Heinrich-Imig-Straße 11, 45141 Essen | Tickets kaufen | Mehr Info