roter oldtimer vor grüner idylle

Start frei für Oldtimer-Ausfahrt Tour de Rü

Wenn in Essen der Frühling einkehrt, kommt es auf der Rü jedes Jahr zum schönsten Stau der Stadt. Die Oldtimerausfahrt »Tour de Rü« gehört zu den Top-Events, mit denen der Essener Stadtteil Rüttenscheid seit vielen Jahren begeistert. Am Samstag, 7. Mai, rollen wieder hochklassige Oldtimer durch Essen. Von Nobelkarossen bis zu den schnellsten Rennwagen ihrer Zeit.

Hochklassige Oldtimer-Parade auf der Rü

Tour de Rü Oldtimer-Parade auf der Rü
© Gerd Lorenzen | Interessengemeinschaft Rüttenscheid

Mit rund 120 hochklassigen Automobilen von 1928 bis zur Baujahrgrenze 1965 dürfte die Tour de Rü das ultimative Event für Oldtimerfans im Ruhrgebiet sein, um historische Highlights der Automobilgeschichte in Aktion zu erleben.

Bei der traditionellen Oldtimer-Ausfahrt erwarten euch automobile Raritäten wie Mercedes Kompressor-Rennwagen, welche die Spitzenrennwagen ihrer Zeit waren und bereits 1928 über 200 km/h fuhren. Ausserdem können Zuschauer*innen über 50 Jahre alte Ford-Mustangs, Porsches, VW-Käfer und viele mehr bewundern.

Die Besonderheit der Veranstaltung ergibt sich auch durch die gekonnte Auswahl der Teilnehmer. Diese werden eingeladen durch Essens bekanntesten Autoverwerter, Oldtimer-Kenner und Tour de Rü-Mitbegründer Franz Maag. Das wichtigste Kriterium: Die Außergewöhnlichkeit der Fahrzeuge.

Oldtimer Schau auf dem Messeparkplatz

Tour de Rü Oldtimer Treffen auf dem Messeparkplatz
© Gerd Lorenzen | Interessengemeinschaft Rüttenscheid

Nostalgischer Ford-Mustang und VW-Käfer auf Messeparkplatz
© Gerd Lorenzen | Interessengemeinschaft Rüttenscheid

Wie im vergangen Jahr liegen Start und Ziel auf dem Messeparkplatz P2 vor dem denkmalgeschützten Girardethaus. Beim morgendlichen Einkaufsbummel ab 8:30 Uhr könnt ihr also eine wunderschön heraus geputzte Oldtimerparade bewundern, die nach einem Grußwort von unserem Oberbürgermeister Thomas Kufen, mit allen Fahrzeugen auf der Rü, Richtung Norden, startet.

Nachmittags ab 16 Uhr könnt ihr die Rückkehr der Fahrzeuge, Moderation, Livemusik mit »Friends of Dixieland« und Siegerehrungen erleben. Die perfekte Zeit also, alle Autos aus nächster Nähe zu sehen und genug Gelegenheiten für interessante PS-Gespräche. Im Anschluss bietet die umfangreiche und vielfältige Gastronomie Rüttenscheids alles für einen schönen Ausklang.

Sechs Männer um ein Porsche
Orga-Team der Tour de Rü: v.l. Rolf Krane, Frank Schikfelder, Claudio Schlegtendal, Reinhard Pietrass, Franz Maag, Werner Bücking © offguide

Die Routenplanung der Tour de Rü liegt in den Händen von Claudio Schlegtendal, der auch dieses Mal eine fahrerisch neue, anspruchsvolle 220 km lange Route mit landschaftlichen Reizen ausgearbeitet hat. Anvisiert wird das schöne Münsterland. Veranstalter ist die Interessengemeinschaft Rüttenscheid. Die Tour de Rü soll nach aktueller Planung mit einer Spendenaktion für die Ukraine verbunden werden.


07.05.2022 | 18. Tour de Rü | Essen-Rüttenscheid | Mehr Info