Rückansicht drei Frauen, die auf eine Wiese beim Festival sitzen, Festivals in Essen

Festivals in Essen 2024

Der Festival-Sommer naht – endlich! Wer nicht so weit fahren will, für den hält auch unsere schöne Stadt eine kleine aber feine Auswahl an Festivals bereit. Hier findet ihr unsere Übersicht:

Essen Original: Feiern, Begegnung und Familienfreundlichkeit

Band-Leadsänger steht mit hochgestrecktem Arm auf der Konzertbühne in der Innenstadt beim Stadtfest Essen Original
© Ian Siepmann | EMG

Der Startschuss der Open-Air Saison startet mit keinem geringeren Festival als dem Essen Original. Das Stadtfest bringt vom 12. bis 14. Mai die Menschen wieder rund um drei Bühnen zusammen und ist auch das erste große Umsonst und Draußen-Fest des Jahres in Essen. Die großen Themen sind Feiern, Begegnung und Familienfreundlichkeit. Drumherum haben die Veranstalter ein Musikprogramm auf die Beine gestellt, das für jeden Geschmack und jedes Alter etwas bereithält. Im Line-up angekündigt sind unter anderem Malik Harris, die Pop-Band Kuult, David Pfeffer und The Weather Girls. Am Sonntag haben zudem die Geschäfte in der Innenstadt zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet. Zum Bühnenprogramm …‍ 

Indie, Pop und Hip Hop beim Pfingst Open Air Essen

Rückansicht des Publikum vor der Konzertbühne beim Pfingst Open Air, Löwental, Essen
© Pfingst Open Air Essen

Nur eine Woche später, also am Pfingstsamstag, den 18. Mai findet das Pfingst Open Air Essen auf den grünen Wiesen im wunderschönen Löwental in Essen Werden statt. Ein Kult geht weiter. Umsonst und Draußen als die Open Air Eröffnung des Jahres laden Jugendamt & Rockförderverein zum jugendkulturellen Mainevent 2024 mit musikalischen Neuentdeckungen, aktuellen Held*innen sowie lokalem Nachwuchs ein. Wie jedes Jahr ist das Line-up bis zum Festivalstart geheim. Von Indie, Pop und Rock bis hin zu Hip-Hop ist aber alles dabei. Checkt am besten das bunte Programm auf der Website aus! Los geht's ab 13 Uhr.

Stone Techno Festival auf dem UNESCO Welterbe Zollverein

Tanzende Festivalbesucher beim Stone Techno Festival in der Industriekulisse auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen
© Charlotte Ernst

Festivalatmosphäre auf dem Welterbe Zollverein: Von Freitag, 12. bis Sonntag, 14. Juli zelebrieren das Ruhr Museum und The Third Room, das Techno-Kollektiv aus dem Ruhrgebiet, im Schatten des Förderturms erstmals an gleich drei auffeinanderfolgenden Tagen ein multidisziplinäres, elektronisches Musikevent für Kenner und Genießer. Das Line-up ist beeindruckend wie die Location – Oscar Mulero, Ellen Allien, SPFDJ, Sol Ortega, Less Distress, Stranger und Vril und, und, und … Nach den Acts auf vier Floors unter freiem Himmel kommt nachts Bewegung auf die Indoor-Tanzflächen in der Mischanlage. Für die Dauer des Festivals verwandelt sich ganz Zollverein zudem in einen interaktiven Erlebnispark mit zahlreichen Klanginstallationen. Festivalpass oder Tickets bekommt ihr hier.

Electro beim SMAG Sundance am Seaside Beach Baldeney

Luftbild Strandbad Seaside Beach, SMAG Sundance, Essen, NRW
© SMAG Sundance

Sommer, Sonne, elektronische Musik – diese Kombination gilt als Garant für erfolgreiche Open Air Events. Das dachten sich wohl auch die Macher des Smag Sundance und riefen das Open Air Festival im Seaside Beach Baldeney, dem Strandclub am Essener Baldeneysee, ins Leben. Am Samstag, den 13. Juli jährt sich der Smag Sundance zum 17. Mal. Von 12 bis 24 Uhr gibt‘s Dance und Electro unter anderem von Top-Headliner Felix Jaehn. Dazu sorgen namenhafte DJs der Electro-Szene, wie die Berliner Jungs Tobias und Gregor von YouNotUs, Juicy M, Pajane, Oliver Magenta, Plastik Funk und Must Be Played (MBP) für angesagte Sounds. Zu den Tickets