Raumgreifende Filminstallation »Euphoria« von Julian Rosefeldt auf dem Unesco-Welterbe Zollverein, Essen

Kultur-Events im September in Essen

Und ehe man sich’s versieht, ist schon wieder September. Höchste Zeit also, sich Tickets für diese großartigen Kultur-Events in Essen zu sichern.

Filminstallation »Euphoria« von Julian Rosefeldt auf Zollverein

Raumgreifende Filminstallation »Euphoria« von Julian Rosefeldt auf dem Unesco-Welterbe Zollverein, Essen
© Katja Illner | Ruhrtriennale

Was bedeutet Wachstum? Dieser Frage geht der Videokünstler und Filmemacher Julian Rosefeldt in seiner multimedialen Filminstallation »Euphoria« nach. Die raumgreifende Tour de Force durch die Geschichte der Wirtschaftstheorie ist nur noch bis 10. September in Halle 5 auf Zollverein zu erleben. In sechs Episoden haben Obdachlose das Wort, neben Bankern tauchen Jongleure und Magier auf – und es singt ein Chor, das Brooklyn Youth Chorus. Ein intensives Erlebnis bei der Ruhrtriennale. Kleiner Tipp, wenn ihr euch was gutes tun wollt, nehmt eines der Sitzkissen, die am Eingang zur Halle 5 bereit liegen. Immerhin dauert Julian Rose­feldts Bestands­aufnahme der letzten Tage der Mensch­heit knapp zwei - wenn­gleich aus­gesprochen kurz­weilige - Stunden. Mehr Info zur Ruhrtriennale – Festival der Künste findet ihr hier.

Die Wand (360°) – Das VR-Erlebnis

Frau guckt Die Wand (360°), eine Virtual Reality-Produktion des Schauspiel Essen, im Garten und trägt dabei eine VR-Brille
© Markus Hesse

Das Schauspiel Essen liefert seine zweite Virtual Reality-Produktion: Ab dem 2. September ist »Die Wand (360°)« nach dem Roman von Marlen Haushofer, mit gelieferter Virtual Reality-Brille in den eigenen vier Wänden erlebbar. Im Mittelpunkt: Eine Frau, die bei einem Wochenendausflug im Wald plötzlich von einer unsichtbaren, undurchdringlichen und endlosen Wand umgeben ist. Draußen vor der Wand herrscht völliger Stillstand, drinnen erwacht der Überlebenswille der Zurückgelassenen. Mittels 360°-Aufnahmen, 3D-Klang und VR-Brille werden die Zuschauenden zu Teilnehmenden und sind ungewöhnlich nah dran am Kampf der auf sich allein Gestellten mit Klima und Wetter, mit Erinnerungen und Ängsten.

Kunstbaden im Grugabad

Stille Idylle im Tageslicht, die berühmte Elefantenrutsche im Freibad, Grugabad, Rüttenscheid, Essen, NRW
© Stadt Essen

Kunstbaden hat Saison: Am Samstag, 3. September gibt es unter der Motto »Opera meets Jazz« berühmte Opernarien im Jazz-Stil mit Aalto-Sopranistin Christina Clark und Band. Den Schlusspunkt am 17. und 18. September setzt »Fugen-los« – ein performatives Menü mit Live Akkordeon und Klavier Musik, Choreografie von Jelena Ivanovic sowie 5-Gänge-Menü mit Patrick Jabs von Lecker Werden.

Essener Philharmoniker spielen Klassiker der Filmmusik

Plakat mit vier Schwarz-Weiss Film-Bilder von »Für eine Handvoll Dollar«, Vom Winde verweht, »Psycho« und »Der Pate«
© Essener Philharmoniker

Der Musikpavillon im Grugapark wird wieder zur Klassiklounge: Zum Auftakt der neuen Konzertsaison laden die Essener Philharmoniker zu einem Ausflug in die Geschichte der sinfonischen Filmmusik ein. Am Sonntag, 4. September um 18 Uhr stehen weltbekannte Soundtracks z. B. aus »Indiana Jones«, »Der Pate«, »Für eine Handvoll Dollar« und »Psycho« auf dem Programm. Im Anschluss an das Konzert und kurzem Umbau zeigt die Lichtburg dann den Hitchcock Klassiker »Psycho« auf großer Leinwand. Tickets bekommt ihr hier.

Konzert, Kabarett und Comedy in der Grugahalle

Der Schmetterling aus Beton: Grugahalle, ein Event, Konzert, Musik Hall in Essen, Deutschland
© Grugahalle

Dieter Nuhr … kein Scherz! - Comedy und Kabarett

Der deutsche Kabarettist und Komiker Dieter Nuhr
© Dieter Nuhr

Am Sonntag, 4. September, um 20 Uhr ist Dieter Nuhr zu Gast in der Grugahalle und beweist: Das Leben ist kein Witz, kann aber trotzdem Spaß machen. Der Meister der entspannten Comedy widersetzt sich dem Zeitgeist dauernder Erregung, seziert unser mediengestörtes Weltbild und hält dagegen mit seiner entwaffnenden Unaufgeregtheit. Ja, wir alle wissen, die Welt wird untergehen! Aber es wird voraussichtlich noch ein paar Millionen Jahre dauern. Dieter Nuhr löst seelische Verkrampfungen durch wohlbegründete Fröhlichkeit. Wer einmal einen Auftritt von ihm erlebt hat, weiß: Was wirklich lustig ist, ist oft kein Scherz! Zu den Tickets

Afrobeats, HipHop, R’n'B mit TAYC

Der französische Star TAYC
© TAYC

Der französische Star TAYC geht auf World Tour und macht am Samstag, 10. September Halt in der Essener Grugahalle für sein exklusives Deutschland-Konzert. Mit Hits wie »Le temps«, »N’y pense plus« und »D O D O« vereint der Singer-Songwriter, mit kamerunischen Wurzeln, luftige Afrobeats, einprägsame Melodien und französische Texte, die um die Welt gehen. Fans können sich auf eine einzigartige Show der Superlative freuen, denn TAYC überzeugt neben seiner herausragenden Stimme auch als Entertainer: Mit dem Gewinner der französischen Ausgabe von »Let’s dance« ist eine gute Stimmung sowie eine unvergessliche Performance garantiert. Zu den Tickets

»Der Fluch der Familie« – Comedy mit Kaya Yanar 

Comedian Kaya Yanar
© Kaya Yanar

»Kommst du, guckst du, lachst du« – Comedian Kaya Yanar ist mit seinem neuen Bühnenprogramm »Der Fluch der Familie« auf Tour und macht am Dienstag, 20. September, um 20 Uhr Station in der Grugahalle in Essen und es gibt noch Tickets. Unsere Familie können wir uns nicht aussuchen, für manche ist es ein Segen, für andere ein Fluch. Soll man seine Eltern ehren, auch wenn sie bekloppt sind? Auf ihren Rat hören, auch wenn sie nicht wissen, wie man eine Tür auf macht? Kaya Yanar hatte eine »spezielle Familie«: ein strenger Vater, eine ängstliche Mutter und ein hochintelligenter, aber komplizierter Bruder. Dann auch noch der Migrationshintergrund. Jetzt im besten Alter angekommen, reflektiert Kaya nicht nur über seine Kindheit und Familie, sondern auch über sich und seine zukünftige Familie. Vor kurzem ist er Vater geworden und will verhindern, dass seine Kinder eines Tages ein Bühnenprogramm schreiben müssen, um ihren Vater zu verarbeiten. Wird er ein guter Vater sein? Wird er seine Traumata rechtzeitig therapiert haben? Wird er Fluch oder Segen der Familie werden? Offene Fragen, aber am 20. September in der Grugahalle wird es auf jeden Fall lustig werden, in Kaya Yanars neuem Bühnenprogramm: »Der Fluch der Familie«. Tickets bekommt ihr hier.

Das 1LIVE Podcastfestival ist zurück!

Podcasters Luisa Charlotte Schulz und Sandra Sprünken alias »1a B-Ware« tragen adidas Originals, 3-Stripes T-Shirt und trinken Stauder Premium Pils
© Stefan Mager

Das Podcastfestival ist zurück. Vom 6. bis zum 14. September habt ihr die Möglichkeit eure Lieblingspodcasts sektorweit live auf der Bühne zu sehen. In Essen dürft ihr euch auf die zwei Ruhrpottperlen im Strudel der Gezeiten, Luisa Charlotte Schulz und Sandra Sprünken alias »1a B-Ware« am Dienstag, 6. September in der Zeche Carl freuen. Zu den Tickets

Domkonzerte im Essener Dom

Kreuzgang des Essener Doms in Essen, NRW Deutschland
© Nicole Cronauge | Bistum Essen 

Für Musikdurstige finden endlich wieder die Domkonzerte im Essener Dom statt. Die traditionsreiche Konzertreihe steht dieses Jahr unter dem Thema Bach. Jeden Mittwochabend ab 19:30 Uhr wartet dann ein 40- bis 50-minütiges Programm auf euch – und das alles gratis. Am 7. September präsentiert der Kölner Léon Berben Werke von Frescobaldi, Froberger, Buxtehude und Bach unter dem Titel »Wege zu Bach«, am 14. September ist Hoforganist Stéphane Mottoul aus Luzern zu Gast mit Werken von Liszt und Bach und am 21. September gibt Prof. Dr. Ludger Lohmann aus Stuttgart ein Konzert samt Weinausschank im Kreuzgang. Zum Programm

Volles Programm für junge Kinofans bei den Kinderfilmtagen

Filmszene aus Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt bei der Kinderfilmtage im Ruhrgebiet in Essen, Mülheim und Oberhausen
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Die Kinderfilmtage im Ruhrgebiet flimmern vom 11. bis 25. September über die Leinwände in Essen, Mülheim und Oberhausen. Zwei Wochen lang können junge Filmliebhaber die besten Kinderfilme des letzten Jahres an vier verschiedenen Spielorten ansehen. Kleine (und große) Kinofans erwarten aktuelle Filme, aber auch viele »Klassiker«. Das Gruppen-Ticket lohnt sich: Für nur 2 Euro pro Person könnt ihr das Filmfestival und einen dazu gehörigen Film besuchen. Hier geht’s zum Programm.

Doc Esser live - Gesund gestorben ist trotzdem tot

Heinz-Wilhelm Esser‍ auch bekannt als Doc Esser, Facharzt, Fernseh-, Podcast- und Hörfunkmoderator, Autor, Unternehmer und Musiker
© Heinz-Wilhelm Esser

Wie gesund ist eigentlich gesund? Wo hört Gesundheit auf und fängt Selbstkasteiung an? Wissenschaftliche Antworten gibt die neue humorvolle Show »Gesund gestorben ist trotzdem tot« von Doc Esser am Donnerstag, 15. September in der Weststadthalle. Tickets für die Vorstellung bekommt ihr hier.

Kunstspur – offene Ateliers in Essen

Plakat Kunstspur – offene Ateliers in Essen, NRW
© Stadt Essen

Am 17. und 18. September sowie am 24. und 25. September, zwischen 14 und 19 Uhr, könnt ihr euch von der Essener Kunstszene begeistern lassen. Die beliebte Kunstspur führt euch durch Ateliers, Kulturwerkstätten und durch sonst nicht öffentliche Privathäuser. Hier geht’s zum Programm.

Festival Blaues Rauschen: Konzerte, Performances und Installationen

Forscherin, Musikerin und Installationskünstlerin Porträt XO beim Festival Blaues Rauschen in Essen, NRW
Porträt XO © Dan Gorelick

Beim Festival Blaues Rauschen erwarten euch Konzerte, Performances und Installationen von etablierten Soundkünstler*innen und Newcomern. Den Festival-Auftakt am 27. September macht der Komponist und Klangkünstler Friedhelm Hans Hartmann alias Freed mit seiner Lecture Performance »Free Sound Territories« in der Galerie Gublia an der Kreuzeskirchstraße 3. Danach könnt ihr »Porträt XO’s Duette« mit KI-generierten Audiodaten und Angelo Repettos Trips zwischen Wave, Acid und Krautrock im Theater Rabbit Hole hautnah erleben. Zum Festival-Finale am 30. September ist Peter Kirns mit seiner Open Sound Performance »Radical transducers« im Gitter Raum, ebenfalls Viehofer Platz, zu Gast. Dazu gibt es Live-Performances und Soundinstallationen in der Casa/Box des Schauspiel Essen. Insgesamt findet das Festival an vier Tagen vom 27. bis 30. September in Essen, Gelsenkirchen und Herne statt. Zu den Tickets

Folkwang Finale 2022

Treppe vom Quartier Nord der Folkwang Universität der Künste am Campus Welterbe Zollverein, Essen
© Folkwang Universität der Künste

Ende September ist es wieder soweit: Folkwang Studierende des Fachbereichs Gestaltung präsentieren im großen »Folkwang Finale« ihre Abschlussarbeiten aus den Bereichen Fotografie, Industrial Design und Kommunikationsdesign auf dem Campus Welterbe Zollverein. Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht dabei von Fotografien, Videos, Zeichnungen, Objekten und Installationen bis hin zu graphischen Positionen und Software-Entwicklungen. Die Absolvierendenausstellung kann vom 29. September bis 9. Oktober täglich von 12:00 bis 18:00 Uhr im SANAA-Gebäude besucht werden. Der Eintritt ist frei.